Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Fit werden und fit bleiben

auch in Zeiten von Corona

Mehr Motivation durch unsere Fitnesstracker

Fitnessstudio, Sportverein und Co. – sie alle haben aktuell wegen der Corona-Krise geschlossen. Noch dazu schmeckt das Essen auch einfach zu lecker. Viel Essen und wenig Bewegung: Nicht gerade förderlich für Gewicht und Gesundheit. Denn die Wege zwischen Schreibtisch, Kühlschrank und Sofa sind zu kurz, um die zusätzlichen Kalorien, zu verbrauchen. Dennoch ist es aktuell wichtiger denn je, dass man sich fit hält. Mehr Bewegung und gute Ernährung müssen her.

Was oftmals fehlt, ist die nötige Motivation. Wir haben den perfekten Tipp für Sie, wie Sie sich Ihre Motivation nach Hause holen können: Mit unseren Fitnesstrackern.

Hama Fitnesstracker

sorgen für den nötigen Motivationsschub

Die Fitness-Tracker sind in drei Größen und vielen Funktionen erhältlich. Die Bedienung der Tracker funktioniert ganz einfach über eine kostenlose App. Sie können sich Schrittziele festlegen und in der App oder am Tracker checken, ob Sie Ihr Ziel erreicht haben. Auch Ihre täglich verbrannten Kalorien können Sie sich anzeigen lassen. Eine Bewegungserinnerung sagt Ihnen, wenn es Zeit ist, sich mal wieder aus dem Bürostuhl zu erheben.

Fit Track "1900" Fit Track "3900" Fit Track "5900"

Unsere Tracker überwachen auch Ihre Schlafqualität. Denn auch ein guter Schlaf ist wichtig, um sich fit zu halten und gesund zu bleiben. Die Analyse können Sie sich ebenfalls in der App detailliert anzeigen lassen.

Diese Zahlen und Daten sorgen für nötigen Motivationsschub.

Freiwillige Corona-Datenspende

an das

robert-koch-institut

Für die Forschung zum Corona-Virus ist es wichtig, so viele Daten wie möglich zu sammeln. Das Robert Koch-Institut hat daher in Zusammenarbeit mit dem E-Health-Unternehmen Thryve und unter Einbeziehung des Bundesdatenschutz­beauftragten eine App entwickelt, die Wissenschaftlern helfen soll, genauere Einblicke in die Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu bekommen. Neben Hände waschen und Abstand halten können Sie auch mit Ihrer Fitness-Datenspende zum Kampf gegen das Corona-Virus beitragen.

Mit der Datenspende-App sollen ergänzende Informationen zu Infektionsschwerpunkten geliefert werden. Außerdem soll sie dabei helfen, die Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen zu überprüfen. Die App zeichnet u. a. den Ruhepuls, Schlaf- und Aktivitätsdaten auf. Diese Vitalzeichen ändern sich bei einer Atemwegserkrankung wie Covid-19. Zudem werden personenbezogene Daten wie z. B. Geschlecht, Alter und Postleitzahl übertragen.

Mehr Informationen zu der App

Helfen Sie mit nur wenigen Klicks

Wie verbinde ich die Datenspende-App mit dem Hama Fitnesstracker?

Zuerst die Hama FIT App oder die Yoho Sports App herunterladen, falls das noch nicht geschehen ist, und den Fitnesstracker einrichten.

Danach die Datenspende-App herunterladen. Anschließend die Daten freigeben, die Postleitzahl eingeben und dann das Fitnessarmband mit der App verbinden.

  1. Hama Fitnesstracker mit der Hama FIT App bzw. Yoho Sports App verknüpfen
  2. Hama FIT App bzw. Yoho Sports App mit Google Fit / Apple Health-App verknüpfen
  3. Google Fit / Apple Health-App mit Corona Datenspende-App verknüpfen
  4. Daten spenden

Die Datenspende kann natürlich jederzeit unterbrochen werden.

Kundennummern

Kundennummer Name Adresse
Kundennummer Name Adresse