Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser!

Bis zum 19.12.2022 um 8:00 Uhr bestellen und die Lieferung garantiert bis Weihnachten erhalten! Mehr erfahren

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und verschiedene Webdienste, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies und den verschiedenen Webdiensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Lichtsteuerung per Smartphone

Wie funktioniert die Lichtsteuerung per Smartphone und mit welchen Apps kann man Licht über das Handy steuern? Wir geben Ihnen einen ersten Überblick.

7 Minuten Lesedauer

Auf einen Blick: Lichtsteuerung per Smartphone

  • Ein smartes Leuchtmittel reicht aus, um Licht per App zu steuern
  • Smarte Produkte von Hama können Sie nach und nach erweitern
  • Lichtszenen mit mehreren Leuchten bieten maximalen Komfort
  • Verschiedene Apps zur Lichtsteuerung per Smartphone parallel nutzen, um Licht per Handy oder Sprache zu steuern
  • Smarte Leuchten, Steckdosen und Lichtschalter von Hama sind mit Siri, Google Assistant, Alexa und Home Connect Plus kompatibel
  • Wie kann ich Licht über mein Handy steuern?

    Sie können Licht über Ihr Handy steuern, indem Sie smarte Lampen, Steckdosen oder Lichtschalter verwenden. Starten Sie zum Beispiel mit einer WLAN-Lampe und lernen Sie die Vorzüge smarter Beleuchtung kennen.

  • Kann man normale Lampen mit Alexa steuern?

    Ja, man kann normale Lampen mit Alexa steuern. Je nach Art und Anschluss der Lampe können Sie intelligente Lichtschalter verwenden oder eine Alexa-Steckdose einrichten, um die Verbindung mit der beliebten Sprachassistentin herzustellen.

  • Was sind Lichtszenen?

    Als Lichtszene lassen sich Helligkeit und Farbe von Leuchten speichern und später aktivieren. So können Sie beispielsweise mit der Lichtszene Kinoabend das Licht im Wohnzimmer dimmen und einstellen, in welcher Farbe welche Lampe leuchten soll. In der Gestaltung von Lichtszenen sind Sie vollkommen frei.

Person vor Smart-Home-Teilen

Voraussetzungen: Das brauchen Sie

Mit der Lichtsteuerung per Smartphone können Sie klein anfangen. Sie benötigen dazu lediglich Ihr Smartphone und eine Lampe, eine smarte Steckdose oder intelligenten Schalter. Die Vorgehensweise ist einfach. Wenn Sie eine smarte Lampe verwenden, dann tauschen Sie das Leuchtmittel in Ihrer Leuchte einfach aus, damit Sie die Lampe per WLAN steuern können.

Das Leuchtmittel lässt sich nicht wechseln? Kein Problem. Sie können auch Lichtschalter per App steuern oder smarte Steckdosen verwenden, um zum Beispiel das Licht von Stehlampen mit dem Handy zu steuern. Wenn Sie Gefallen an der Lichtsteuerung per Smartphone gefunden haben, können Sie Ihre Smart-Home-Lichtsteuerung Stück für Stück erweitern.

Lichtszenen: So geht smartes Licht

Mit Lichtszenen holen Sie noch mehr aus Ihrer Smart-Home-Beleuchtung heraus. Statt das Licht bloß ein- und auszuschalten, können Sie nämlich für jede Situation die richtige Lichtszene aktivieren. Dabei erfolgt die Lichtsteuerung per Smartphone, Sprachassistent, Zeitplan oder mit einem Auslöser, den Sie selbst festlegen. Hier ein paar beliebte Lichtszenen-Beispiele:

  • Alles aus

    Sie liegen abends im Bett und möchten sichergehen, dass das gesamte Licht ausgeschaltet ist? Mit einer Alles-aus-Lichtszene haben Sie alles im Griff.

  • Kinoabend

    Das Licht im Wohnzimmer dimmt sich automatisch herunter. Alle Leuchten, die sich im Display Ihres Fernsehers spiegeln würden, schalten sich komplett aus.

  • Weihnachtsbeleuchtung

    Anstatt jedes Licht einzeln per App zu steuern, geht Ihre smarte Weihnachtsbeleuchtung automatisch zehn Minuten nach Sonnenuntergang an.

Person nutzt Lichtsteuerung über die App.

Google Home und Co.: Welche Apps?

Für die Lichtsteuerung per Smartphone gibt es zahlreiche Apps. Gut zu wissen: Sie müssen sich in den meisten Fällen nicht für eine einzige App entscheiden, um Licht mit dem Handy zu steuern. Die smarten Leuchtmittel von Hama sind zum Beispiel mit mehreren Apps gleichzeitig kompatibel.

Selbstverständlich steht Ihnen die Hama Smart-Home-App zur Verfügung. Diese benötigen Sie zur Einrichtung aller Smart-Home-Produkte von Hama. Die App ist ideal für alle, die sämtliche smarten Funktionen nutzen möchten. Sie möchten Ihr Licht auch mit Siri steuern? Dann nutzen Sie zusätzlich einfach Siri Shortcuts. So bekommt Ihr Licht eine Sprachsteuerung spendiert, die aufs Wort gehorcht.

Darüber hinaus ist Hama Teil des smarten Ökosystems Home Connect Plus. Mit dieser App können Sie Ihre Lichtsteuerung per Smartphone erweitern und auch Produkte anderer Hersteller gemeinsam mit Hama-Produkten bequem in einer Lichtsteuerungs-App über Android oder iOS vereinen. Auch via Google Assistant und Alexa lassen sich die smarten Leuchten, Steckdosen und Lichtschalter von Hama bedienen.

Licht mit Alexa steuern

Wenn Sie die Lichtsteuerung nicht nur per Smartphone erledigen möchten, ist Amazons Sprachassistentin Alexa eine der vielseitigsten Möglichkeiten, um Licht zu steuern. Darüber lassen sich sowohl einzelne Lampen ein- und ausschalten als auch komplexe Lichtszenen einfach per Sprachbefehl aktivieren. Außerdem können Sie zahlreiche Smart-Home-Geräte herstellerübergreifend miteinander verbinden und automatisieren.

Wenn Sie normale Lampen mit Alexa steuern möchten – zum Beispiel eine klassische Deckenlampe mit Wandschalter – können Sie smarte Unterputzmodule und smarte Lichtschalter verwenden, um das Licht per Sprachbefehl oder App zu bedienen.

Mithilfe einer Alexa-kompatiblen Smart-Steckdose lassen sich auch klassische Tisch- und Stehlampen mit Alexa steuern. Welche Steckdosen sind dazu geeignet? Ganz einfach: Sie können jede Hama WLAN-Steckdose in Alexa einrichten und anschließend per Sprachbefehl steuern. So haben Sie neben der Lichtsteuerung per Smartphone eine weitere sinnvolle Möglichkeit, Ihre Lampen und Geräte nach Belieben zu bedienen.

Ganz einfach: Hama Smart-Home-App

Sie möchten alle Features aus der Lichtsteuerung per Smartphone herausholen? Dann legen wir Ihnen die Smart-Home-App von Hama, verfügbar für Android und iOS, ans Herz. Damit können Sie Ihr Licht per Handy steuern und wirklich alle Funktionen optimal nutzen. Wie das funktioniert und welche Möglichkeiten Ihnen die Smart-Home-App von Hama gibt, sehen Sie im folgenden Video.

Nutzen Sie zum Beispiel einen WLAN-Bewegungsmelder, um das Licht im Flur nachts leicht gedimmt einzuschalten, wenn jemand den Flur betritt. Verwenden Sie die dynamische Steuerung anhand der Sonnenuntergangszeit für Ihre smarte Außenbeleuchtung oder lassen Sie es durch geschickte Anwesenheitssimulation von außen so wirken, als wären Sie zu Hause, obwohl Sie unterwegs oder im Urlaub sind.

Mit der Hama Smart-Home-App haben Sie eine vielseitige Lichtsteuerung per Smartphone zur Hand – Ihrer Kreativität sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Beginnen Sie einfach mit der Lichtsteuerung per Smartphone und entdecken Sie nach und nach, wie einfach sich smarte Produkte von Hama verbinden, steuern und nach Belieben automatisieren lassen.

Mehr Tipps und Zubehör

Licht und Lampen Smart Home

Alle Lichter und Lampen entdecken