Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser!

Bis zum 19.12.2022 um 8:00 Uhr bestellen und die Lieferung garantiert bis Weihnachten erhalten! Mehr erfahren

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und verschiedene Webdienste, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies und den verschiedenen Webdiensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Smartwatch oder Fitness-Tracker?

Was passt besser zu Ihnen – eine Smartwatch oder ein Fitness-Tracker – und worin liegen eigentlich die Unterschiede? Das erfahren Sie hier.

9 Minuten Lesedauer

Auf einen Blick: Smartwatch oder Fitness-Tracker

  • Fitness-Tracker zeichnen vornehmlich Sport und körperliche Aktivitäten auf
  • Smartwatches verfügen darüber hinaus über weitere Lifestyle-Features
  • Design-Unterschiede bei Fitness-Tracker und Smartwatch
  • Fitness-Tracker sind im Vergleich zu Smartwatches häufig kostengünstiger
  • Clever: Elegante Fitness-Uhren von Hama
  • Was kann ein Fitness-Tracker?

    Ein Fitness-Tracker kann sportliche Aktivitäten aufzeichnen. Moderne Fitness-Tracker, wie der Hama Fit Track 3910, beherrschen auch Features wie Schlaftracking, kontinuierliche Herzfrequenzmessung, Benachrichtigungen und Musiksteuerung.

  • Was kann eine Smartwatch?

    Eine Smartwatch kann sportliche Aktivitäten aufzeichnen und auch Funktionen des Handys übernehmen. So kann man mit vielen Smartwatches etwa kontaktlos bezahlen, aber auch telefonieren, SMS schreiben und Apps auf einer Smartwatch installieren.

  • Wie funktioniert ein Fitness-Tracker?

    Ein Fitness-Tracker funktioniert mit verschiedenen Sensoren. Diese erkennen zum Beispiel Bewegung, messen den Puls oder den Sauerstoffanteil im Blut. Die aufgezeichneten Daten geben einen guten Einblick in die eigenen Aktivitäten sowie den Fitness-Fortschritt im Zeitverlauf.

  • Braucht man für Fitness-Tracker ein Smartphone?

    Ja, man braucht für Fitness-Tracker ein Smartphone. Zwar ist die Verbindung nicht dauerhaft erforderlich, doch die gemessenen Daten werden per Bluetooth mit dem Smartphone synchronisiert und dann anschaulich in der Fitness-Tracker-App angezeigt.

Smartwatch vs. Fitness-Tracker

Eine Smartwatch oder ein Fitness-Tracker am Handgelenk sieht nicht nur modern aus, sondern bringt auch nützliche Funktionen mit. Doch genau darin liegt auch der größte Unterschied zwischen Smartwatch und Fitness-Tracker.

Fitness-Tracker am Handgelenk.

Was ist ein Fitness-Tracker?

Ein Fitness-Tracker ist eine Uhr, die am Handgelenk getragen wird und Ihre Aktivitäten aufzeichnet. Die Geräte sind meist so kompakt, dass auch von Fitness-Armbändern gesprochen wird. Das ebenfalls kompakte Display zeigt die wichtigsten Informationen an. Per App auf Ihrem Smartphone können Sie bequem alle aufgezeichneten Aktivitäten nachvollziehen.

Smartwatch am Handgelenk.

Was ist eine Smartwatch?

Eine Smartwatch hat mehr Features und Funktionen zu bieten als ein reiner Fitness-Tracker. Diese Geräte sind für dauerhaftes Tragen am Handgelenk ausgelegt und sehen klassischen Armbanduhren oft sehr ähnlich. Das größere Display bietet mehr Anzeigefläche, sodass Sie in Verbindung mit Ihrem Smartphone zum Beispiel auch WhatsApp auf einer Smartwatch nutzen können.

Funktionen und Features

Der Unterschied zwischen Smartwatch und Fitness-Tracker liegt bei den Funktionen oft im Detail. Doch keine Sorge: Wenn Sie sich fragen, ob sich für Sie eine Smartwatch oder ein Fitness-Tracker besser eignet, achten Sie am besten auf die für Sie sinnvollen Funktionen.

Läufer am Start
Hama-Artikel: 00178603

Das können Fitness-Tracker

Zu den häufigsten Fitness-Tracker-Funktionen gehören die dauerhafte Schrittzählung sowie die Pulsmessung bei sportlichen Aktivitäten. Praktische Features wie eine Stoppuhr oder ein Wecker, der zur Weckzeit dezent am Handgelenk vibriert, sind ebenfalls gängige Ausstattungsmerkmale.

Moderne Fitness-Tracker gleichen sich Smartwatches bei Funktionen und Features allerdings zunehmend an. So kann etwa der Hama Fit Track 3910 darüber hinaus auch Benachrichtigungen vom Handy anzeigen, besitzt spezielle Profile für 14 Sportarten, verfügt über Schlaftracking, Trinkerinnerung, Bewegungserinnerung und beherrscht auch das Tracking des Menstruationszyklus.

Die wichtigsten Smartwatch-Features

Was kann eine Smartwatch also besser als ein Fitness-Tracker? Smartwatches punkten häufig noch immer mit zusätzlichen Möglichkeiten, etwa mit integriertem GPS für exaktes Messen Ihrer Lauf- oder Radstrecke inklusive genauer Geschwindigkeitsmessung. Dadurch bekommen Sie einen noch genaueren Einblick in Ihre Fitness und Ihre Fortschritte.

Darüber hinaus lassen sich einige Smartwatches auch mit einer eigenen SIM-Karte betreiben. So können Sie darüber auch telefonieren, SMS schreiben oder E-Mails empfangen, ohne dafür Ihr Handy zu benötigen. Smartwatches mit NFC-Chip eignen sich außerdem zum kontaktlosen Bezahlen, sodass Sie an der Kasse einfach nur Ihr Handgelenk über das Terminal halten müssen. Zudem lassen sich auf manchen Smartwatches auch Apps installieren. So können Sie Ihre Smartwatch ganz nach Ihren Bedürfnissen nutzen – genau wie Sie es mit Ihrem Smartphone tun.

Design

Ob es sich um eine Smartwatch oder einen Fitness-Tracker handelt, erkennen Sie häufig auf den ersten Blick. Denn im Design liegt ein großer Unterschied zwischen Smartwatch und Fitness-Tracker.

Das klassische Fitness-Tracker-Design ist minimalistisch und kompakt gehalten. Oft ist ein Fitness-Tracker sehr schmal, sodass in vielen Fällen auch von einem Fitness-Armband gesprochen wird. Der Look ist sportlich und funktional gehalten.

Fitness-Tracker und Smartwatch nebeneinander

Eine Smartwatch geht beim Design hingegen einen gänzlich anderen Weg. Als Alltagsbegleiter und Lifestyle-Produkt über die sportliche Betätigung hinaus ist die Gestaltung vielfältig. Einige Modelle, wie die Hama Fit Watch 4910, sind von klassischen Armbanduhren kaum zu unterscheiden. Andere Modelle, zum Beispiel die Hama Fit Watch 5910, heben sich bewusst vom runden Ziffernblatt ab und setzen sich mit rechteckigen Displays erkennbar als Smartwatch in Szene. Letztlich zählt Ihr persönlicher Geschmack beim Smartwatch-Design.

Überblick: Vor- und Nachteile

Wo können Fitness-Tracker Vorteile haben und welche Vor- und Nachteile hat eine Smartwatch? In unserer exemplarischen Übersicht stehen sich Smartwatch und Fitness-Tracker gegenüber.

Funktionen Smartwatch Fitness-Tracker
Schrittzähler
Kalorienverbrauch
Distanzmessung
kontinuierliche Herzfrequenzmessung
Blutsauerstoffmessung
Schlaftracking
Tracking des Menstruationszyklus
Atemtraining zur Entspannung
Trinkerinnerung
Bewegungserinnerung
Automatische Aktivitätserkennung
Sportprofile
Stoppuhr und Timer
Telefonieren X
SMS schreiben X
Eigene SIM-Karte X
Bezahl-Funktion X
Mit Apps erweiterbar X
Alarm- und Weckfunktion
Benachrichtigungen
Musiksteuerung
Wetteranzeige
Smartphone-Suche
Akkulaufzeit (abhängig von der Nutzung) bis zu 1,5 Tage 5 Tage und mehr
Größe und Gewicht ca. 1,3 bis 1,6 Zoll
ca. 39 Gramm
ca. 0,9 bis 1,5 Zoll
ca. 19 Gramm
Preis ab 80 Euro ab rund 19 Euro

Welches Gerät passt zu mir?

Soll eine Smartwatch oder ein Fitness-Tracker Ihr Handgelenk zieren? Wenn Sie vor dieser Frage stehen, beziehen Sie wahrscheinlich nicht nur die Funktionen ein, sondern auch den Preis. Denn auch bei den Anschaffungskosten gibt es einen großen Unterschied zwischen Smartwatch und Fitness-Tracker. Hier kommt Hama ins Spiel.

Fitness-Tracker und Smartwatches von Hama

Denn während gute Fitness-Tracker äußerst kostengünstig zu haben sind, werden für voll ausgestattete Smartwatches auf dem Markt mehrere hundert Euro fällig. Doch das muss nicht sein. Hama zeigt, dass clevere Smartwatches mit den wichtigsten Funktionen nicht teuer sein müssen. Ob rundes Zifferblatt mit roségoldener Einfassung und rosafarbenem Armband oder quadratischer Smartwatch-Look in klassischem Schwarz: Bei Hama finden Sie für jeden Geschmack die richtige Smartwatch mit praktischen Funktionen für einen gesunden und aktiven Lifestyle.

Fitness-Uhren von Hama kombinieren nämlich alle Fitness-Funktionen mit den wichtigsten Lifestyle-Features, sodass es kein Duell „Smartwatch vs. Fitness-Tracker“ gibt, sondern Sie einfach zu einem erschwinglichen Preis einen schicken Begleiter mit langer Akkulaufzeit und ausgeklügeltem Funktionsumfang bei sich haben.

Mehr Tipps und Zubehör