Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser!

Bis zum 19.12.2022 um 8:00 Uhr bestellen und die Lieferung garantiert bis Weihnachten erhalten! Mehr erfahren

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und verschiedene Webdienste, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies und den verschiedenen Webdiensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

WLAN-Kamera und Bild eines Einbruchs

Smart-Home-Einbruchschutz

Im Smart Home den Einbruchschutz mit passenden Produkten ergänzen? Unsere Ratgeber zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Zuhause umfassend schützen.

Anwesenheitssimulation im Smart Home

7 Minuten Lesedauer
Mehr zur Anwesenheitssimulation
Smarte WiFi-Kamera steht auf Sideboard

Überwachungskamera mit dem Handy verbinden

3 Minuten Lesedauer
Überwachungskamera mit Handy verbinden

Smart-Home-Einbruchschutz: Eine sinnvolle Ergänzung

Ein Smart-Home-Einbruchschutz dient als sinnvolle Ergänzung zu herkömmlichen Sicherheitsmaßnahmen. Beim smarten Einbruchschutz eignen sich zwei Bereiche besonders gut: Anwesenheitssimulationen und Informationssysteme. Mithilfe von Smart-Home-Produkten aus beiden Bereichen können Sie sich für Ihr Zuhause eine eigene Alarmanlage zusammenstellen.

Trotz zahlreicher Möglichkeiten reicht ein smarter Einbruchschutz allein jedoch nicht aus, um Einbrecher gänzlich abzuschrecken. Gesicherte sowie verschlossene Fenster und Türen gehören auch heute noch zum besten Schutz vor Einbrüchen.

Mithilfe einer Anwesenheitssimulation bietet das Smart-Home einen Einbruchschutz, der ungebetenen Gästen suggeriert, dass Sie zu Hause sind. So schaltet sich am Morgen das Licht in der Küche an und am Abend wird das Wohnzimmer per Zufallsalgorithmus beleuchtet. Und sollte sich doch ein Einbrecher davon nicht abschrecken lassen, können Informationssysteme Sie über Bewegungen oder geöffnete Fenster direkt auf dem Smartphone informieren.

Darüber hinaus können Sie auch bestimmte Alarm-Szenarien automatisch auslösen lassen. Meldet beispielsweise der Fensterkontakt ein geöffnetes Fenster, kann eine Sirene für abschreckenden Lärm sorgen. Auch das Einschalten von Licht, um den eventuellen Schutz der Dunkelheit zu durchbrechen, ist als Schutz vor Einbrüchen mithilfe von Smart-Home-Produkten möglich.

Smarter Einbruchschutz mit den richtigen Produkten

Bereits heute sind zahlreiche Produkte für den Smart-Home-Einbruchschutz erhältlich. Ein smarter Fensterkontakt informiert Sie beispielsweise, wenn ein Fenster geöffnet wird. Dadurch erhalten Sie einen Einbruchalarm auf dem Handy und können mithilfe einer WLAN-Kamera nachsehen, was innen oder außen passiert.

Mit der Lichtsteuerung per Smartphone oder einer automatischen Lichtszene bei Bewegung geht das Licht sofort an und sorgt für eine erste Abschreckung der Einbrecher. Denn egal ob im Innen- oder Außenbereich, mit einer Smart-Home-Lichtsteuerung können Sie von überall Ihre smarten Lampen einschalten. Mit einer Outdoor-WLAN-Steckdose können Sie zudem weitere Geräte in Ihrem Garten steuern – wie zum Beispiel einen Rasensprenger.

Schutz vor Einbrüchen: Smarte Tipps gegen Einbrecher

Anwesenheitssimulation, Bewegungsmelder oder smarte Überwachungskameras: Der Smart-Home-Einbruchschutz sichert nicht nur Ihr Zuhause, sondern informiert Sie auch umgehend über jede Bewegung. Das sind unsere besten Tipps gegen Einbrecher.

Smartes Licht und Zeitschaltuhr nutzen

Mithilfe von WLAN-Lampen und WLAN-Steckdosen können Sie Ihre Beleuchtung jederzeit ein- und ausschalten und dadurch als Smart-Home-Einbruchschutz einsetzen. Auch Lampen mit normaler Stromzufuhr werden mithilfe von WLAN-Steckdosen zu smarten Geräten und können bequem per Handy gesteuert werden. In Kombination mit der Zeitschaltuhr-Funktion lassen Sie Ihr Licht per Algorithmus automatisch zu unterschiedlichen Zeiten angehen und simulieren damit Ihre Anwesenheit.

Einbruchschutz per Handy: WiFi-Bewegungsmelder

Balkone und Terrassentüren sind beliebte Ziele von Einbrechern. Doch was ist, wenn die Einbrecher einen anderen Weg nehmen und ungesehen ins Haus gelangen? Genau diese Bewegungen erkennen WiFi-Bewegungsmelder, die Sie in jedem Raum installieren können. Als smarter Einbruchschutz informiert der Bewegungsmelder Sie und sendet eine Benachrichtigung per Handy. Für eine sofortige Abschreckung, ohne dass Sie selbst handeln müssen, kann eine automatische Smart-Home-Szene zum Beispiel das Licht oder eine Sirene einschalten.

Smarte WLAN-Kamera aufstellen

Das gute Gefühl, dass zu Hause alles in Ordnung ist, bekommen Sie im Handumdrehen durch WLAN-Kameras. Diese bieten Ihnen jederzeit einen Einblick in Ihr Zuhause. Meldet der integrierte Bewegungsmelder einer WLAN-Kamera eine Bewegung, erhalten Sie einen Einbruchalarm auf Ihr Handy und können umgehend handeln. Auch im Außenbereich ist die Installation von WLAN-Kameras empfehlenswert, um in Kombination mit einer smarten Sirene schnellstmöglich abzuschrecken und Nachbarn aufmerksam zu machen.

Smarte Türklingel und WLAN-Kamera mit 2-Wege-Audio

Anwesenheitssimulation und Kameras sind gemeinsam ein starker Schutz vor Einbrüchen. Doch was ist, wenn die Einbrecher einfach zu verschiedenen Tageszeiten klingeln und keiner antwortet? Smarte Türklingeln und WLAN-Kameras mit 2-Wege-Audio lassen Sie mit Personen an der Haustür sprechen, obwohl Sie gerade gemütlich Ihren Cocktail am Meer trinken. Denn dank integriertem Lautsprecher und Mikrofon sind auch Gespräche direkt über die smarte Türklingel oder WLAN-Kamera möglich. Und nach dem Urlaub nutzen Sie die smarte Türklingel im Alltag, um vor dem Öffnen zu erkennen, wer vor der Tür steht.

Smart-Home-Einbruchschutz – ohne Gateway

Der Einbruchschutz per Handy von Hama funktioniert übrigens ganz ohne Gateway. Denn die Produkte von Hama für den Smart-Home-Einbruchschutz verbinden sich per WLAN direkt mit dem Router. Daher benötigen Sie kein zusätzliches Gerät für die Installation und sparen Zusatzkosten.

Noch mehr Tipps und Zubehör

Eine Hand bedient mithilfe einer App die Smart Home Lampe

Smart-Home-Beleuchtung

Mehr zu Smart-Home-Beleuchtung

Strom sparen im Smart Home

Jetzt Strom sparen im Smart Home

Smart-Home-Technologie

Mehr zu Smart Home Technologie

Smart-Home-Sicherheit

Mehr zu Smart Home Sicherheit